Rauhnacht-Zeremonie

 

Rauhnacht-Zeremonie

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Gemeinsam wollen wir innehalten und einen Rückblick machen. Einfach sammeln, was wir erlebt haben. Aus einer distanzierten Perspektive läßt sich rückblickend ein roten Faden erkennen, der sich durch das Jahr durch unser Leben gezogen hat.

Altes loslassen

Unterm Jahr haben wir vielleicht nicht die Zeit gehabt, oder waren zu involviert, um aus den Ereignissen zu lernen. Wir waren in Opferrollen, in Durchhaltemodus, oder einfach nur hilflos, verwirrt und traurig. Um das Vergangene ziehen zu lassen, braucht es den Blick aus einer höheren, weiseren Position. Um zu diesem höheren Ich zu gelangen, gibt es viele Wege, die wir probieren werden. Dann kann jeder für sich nachspüren was er aus dem Jahr gelernt hat oder noch lernen darf. Für das was wir beenden können, machen wir ein Abschiedsritual. Den Agenden, die mit ins neue Jahr kommen, spüren wir nach und richten sie neu aus.

Neues beginnen

Dann geht es um die Zukunft. Was wollen wir im neuen Jahr beginnen, was in unser Leben ziehen? Und vor allem wie wollen wir im neuen Jahr sein. Wie schaut unser Ich – 2020 aus, was will es was kann es, wie fühlt es sich an?

Die Rauhnächte bieten für dieses Innehalten und Transformieren genau die richtige Energie. Wir werden alte Rituale machen, tanzen, atmen, schreiben. Wir werden mit Respekt und Dankbarkeit das alte Jahr und das alte Ich verabschieden und das neue Jahr als neues Ich beginnen können.

Termin

Sa. 28.12.2019 von 15:00-18:00 * Praxis Fügergasse 7 * 1060 Wien

Als 2. Termin ist noch Do.2.01.2020 um 18:30 möglich. Bitte anfragen!

Anmeldung

Bei Sandra Abheiter-Nistelberger

Anrufen: 0699 17755500, SMS oder mail an sasa@freeyourbody.at schicken.